B.8-Ton in Ton

Ton in Ton

Mini ART Golfbahn „Ton in Ton“

by Christina Bunk

 

Das Hindernis ist gleichzeitig das Ziel: ein von Hand, aus dem universellen Material Ton geformter Klangkörper.

Ton ist aus magmatischem Gestein durch einen geologischen Verwitterungsprozess vor Jahrmillionen entstanden. In seinem plastischen Zustand kann er beliebig geformt werden. Bei Brenntemperaturen von ca. 1200°C, findet aufs Neue eine Versteinerung statt.

 Im Spiel wird das Material mittels des Balles auch bezüglich seiner Klangqualität erfahren: Trifft der Ball ins Ziel, erklingt eine individuelle Abfolge von Tönen – abhängig von Stärke, Geschwindigkeit und Einfallswinkel des Schusses.

Dieser Ton wird mit Hilfe von Tonabnehmern, Verstärkern und Lautsprechern bis in seine subtilsten Nuancen hörbar gemacht.

Die Kombination von archaischem Material und elektronischer Technologie ermöglicht eine Interaktion, die die beiden „Tonarten“ unterschiedlicher etymologischer Herkunft im Spiel der MiniARTgolfbahn „Ton-Ton“ synthetisiert.