Herzlich Willkommen!                                       Berlin, den 12. Mai 2020

 

 

Ihr könnt Euch schon auf neue Kunstwerke freuen.

Heute, Mittwoch den 20.5.2020 ist die Anlage von 14 – 20 Uhr geöffnet.

Himmelfahrt Donnerstag den 21. Mai 2020 ist vo 12 – 21 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns die nuture Mini ART Golf Anlage am Freitag den 15. Mai 2020 14 Uhr wieder zu eröffnen.

Um Spass, Spielfreude und Kunstgenuss mit Euch unbeschwert teilen zu können, haben wir ein umfangreiches Hygiene-Konzept umgesetzt, sodass alle unbeschwert den Aufenthalt auf dem Tempelhofer Feld geniessen können.

Wer sicher gehen möchte, dass keine Wartezeiten entstehen, kann sich gerne telefonisch oder per Email anmelden.

Gesorgt haben wir für Abstandsmaßnahmen an der Theke und an den Bahnen, Desinfektiomittel z. B. für Schläger und Bälle, Desinfektinsspender usw.

 Wir freuen uns auf Euren Besuch!  Öffnungszeiten: Freitags 14 – 20 Uhr Samstags / Sonntags 12 – 21 Uhr

Bleibt gesund – und munter!!!

 

 

 

Gerne beantworten wir alle Fragen per Mail oder telefonisch.  info(at)nuture-art.de   0177-782 99 73

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Uns

 

 

Kunst + Minigolf geht das? Kunst trifft Sport? Und wie das passt. Lasst Euch überraschen!

Was ist nuture ART?
„nuture (nature & future) Mini ART Golf“ ist eine interaktive Kunstinstallation, die bespielt wird wie eine Minigolfanlage.

„nuture ART“ verbindet Kunst mit Natur, Wissenschaft und Technik auf eine einzigartige Weise.

Auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof stehen auf einer Fläche von1800 Quadratmetern 18 interaktive Kunstwerke, von internationalen Künstlern erschaffen. Sie leuchten, bewegen sich, machen Töne, speien Wasser, agieren und reagieren.
In Form und Funktionsweise erinnert die Installation an eine klassische Minigolfanlage und wird von den Besuchern auch so bespielt.
Sie thematisiert die entscheidenden Zukunftsfragen:
Energie – Ressourcen – Klima – Nachhaltigkeit

Was will nuture ART?
An dem einmaligen historischen Ort wird ein Diskurs über ökologische Zukunftsfragen geführt.

Ziel ist die künstlerische Auseinandersetzung des Publikums mit den ökologischen Zukunftsfragen. Des Weiteren werden Menschen, die sich eigentlich nur für eines der Themen Natur, Kunst/Kultur, Wissenschaft, Technik oder Sport interessieren, angeregt, sich auch mit den anderen Bereichen zu beschäftigen.

Geschichte
Seitdem die letzte Maschine den Flughafen Tempelhof verlassen hat, realisiert der Senat von Berlin die „Tempelhofer Freiheit“ auf dem historischen Gelände. Wichtiger Bestandteil der Entwicklung sind die Pioniernutzer, die mit ihren sozialen, kulturellen, sportlichen und unternehmerischen Projekten das ehemalige Flughafengelände beleben.
Eines der ersten Projekte, das von dem Berliner Senat 2011 ausgewählt wurde, ist das Kunstprojekt nuture Mini ART Golf.

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt dazustellen.Den Browser jetzt aktualisieren

×